Autor

Verlag

Newsletter

Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden

PayPal

Laufen für Wohlbefinden und Fitness Vergrößern

Laufen für Wohlbefinden und Fitness

Autor: Alexander Weber
Umfang: 6 Seiten
Sprache: Deutsch

eBook Format: PDF PDF

Mehr Infos

1162

1,99 €

inkl. MwSt. (19%)

Versandkostenfrei

Zahlung & Versand

Keine Treuepunkte für diesen Artikel.


Tipps zur Steigerung und Erhaltung der Motivation

Für viele Menschen wurde Laufen zu einer festen und lieben Gewohnheit. Warum? Sie stellten bei sich fest, dass der regelmäßige Dauerlauf ihr Wohlbefinden günstig beeinflusst. Aber bei weitem nicht alle Menschen, die es irgendwann einmal in ihrem Leben mit dem Dauerlauf versuchen, daran Vergnügen haben, erleben dabei Freude, Lust und Vergnügen. Gegenteiliges ist oft der Fall. Die ungewohnte Bewegung fällt schwer, die notwendige Begeisterung stellt sich nicht ein, die anfängliche Motivation erlahmt schnell. Aber auch körperliche Beschwerden, wie z. B. Schmerzen an den Gelenken und Sehnen, führen schnell zum Abbruch der Aktivität Laufen, noch ehe sie richtig begonnen hat. Für das Abbrechen und Aufhören gibt es viele Gründe, die hier im einzelnen nicht aufzuzählen sind. Vielmehr seien im folgenden 10 einfache Handlungsanweisungen und Tipps genannt. Diese können helfen, dass das regelmäßige Laufen zu einer festen Gewohnheit wird: 1. Fortschritte im Laufen erfordern eine wesentliche Voraussetzung: Geduld! Viele werden deshalb zu Laufabbrechern, weil sie zu viel in zu kurzer Zeit erreichen wollen. 2. Wenn Sie sich anschicken, eine Läuferin bzw. ein Läufer zu werden, beginnen Sie zunächst einmal mit schnellerem Gehen. Laufen und gehen Sie dann im Minutenwechsel. Verlängern Sie die Laufperioden ganz allmählich. Legen Sie immer dann eine Gehpause ein, wenn Sie nicht mehr „normal“, d. h. flüssig in ganzen Sätzen sprechen können. Selbst wenn Sie meinen, eine Gehpause nicht nötig zu haben, sollten Sie dennoch nach 5 Minuten langsamen Laufens eine Gehpause einlegen. 3. Laufen Sie regelmäßig. Um das körperliche und seelische Wohlbefinden zu fördern oder zu erhalten, muss man wöchentlich mindestens zwei Stunden Zeit fürs Laufen aufbringen. Diese zwei Stunden reine Laufzeit sind eine notwendige, aber auch hinreichende Bedingung für eine nachhaltige Förderung von Gesundheit und Fitness. Am besten ist es, wenn diese zwei Stunden Laufzeit auf 3 – 4 Tage in der Woche verteilt werden.

Eigene Rezension erstellen

Laufen für Wohlbefinden und Fitness

Laufen für Wohlbefinden und Fitness

Autor: Alexander Weber
Umfang: 6 Seiten
Sprache: Deutsch

eBook Format: PDF PDF

Eigene Rezension erstellen